INKA BAUSE

Single "So ging noch nie die Sonne auf"

1978 sitzt Inka vor dem Fernseher und sieht im DDR Fernsehen die Sendung „Schlagerstudio“ und dort singt eine völlig unbekannte junge Sängerin das Lied „So ging noch nie die Sonne auf“. Die Künstlerin, die es damals sang, war Gaby Rückert. 40 Jahre später ist Inka Bause mit ihrem Programm „Lebenslieder“ auf Tournee. >>

Eine der erfolgreichsten Moderatorinnen Deutschlands (Bauer sucht Frau) kehrt auf die Bühne und damit zu Ihren Wurzeln zurück. Die Tournee war so ein Erfolg, dass das passende Album dazu nur eine Frage der Zeit war. Auf diesem Album durfte der Song nicht fehlen, das ihr 40 Jahre nicht aus dem Kopf ging. „Als Komponistentochter, wollte ich an diese wunderschönen Lieder mit ihren Interpreten und Autoren aus meiner Kindheit und Jugend erinnern und sie der anderen Hälfte unseres Landes näher bringen, wo sie meist unbekannt sind.“ Mit der Single „Hab den Mond mit der Hand berührt“ ist ihr genau das gelungen. Mit diesem Song belegte sie Platz Eins der Airplay-Charts. Insgesamt war sie seit November 2020 bis jetzt siebzehn Wochen in den Airplay-Charts, davon zwölf Wochen in Folge Top10. „Es ist eben egal, woher ein Lied kommt. Gut muss es sein.“

Die Single „So ging noch nie die Sonne auf“ tritt an, dieses Erbe fortzuführen. Es wäre ein weiterer Schritt für sie in Richtung: „musikalische Wiedervereinigung“.

Veröffentlichung am: 19.03.2021

30.10.2020

Album-Veröffentlichung „Lebenslieder“

„Lebenszeit“, „Verdammt“, „Als ich fortging“ – Lieder, die jeder Deutsche kennt und mitsingen kann, der in den 70ern und 80ern zwischen Kap Arkona und Rennsteig Fernsehen schaute, Radio hörte, Schallplatten auflegte oder in die Disco ging. Vielleicht auch mancher Westdeutsche, dem zufällig in Grenznähe oder auf der Transit-Autobahn ein Ost-Sender rein rauschte. >>

Es gibt Lieder, die bleiben und in uns Erinnerungen auslösen, wann immer wir sie hören. Die vielleicht mal eine Zeit lang aus unserem Gedächtnis verschwinden, aber nie ganz gelöscht sind. Mitunter gehen wir einen längeren Weg ohne sie, verlieren sie nach Schule, Ausbildung, nach der ersten Liebesenttäuschung, nach Heiraten und Kinderkriegen wieder aus dem Kopf – aber sie bleiben. Sie bringen sich mitunter in den irrsten Situationen in Erinnerung. Am Schönsten jedoch ist, wenn sie von Menschen in Erinnerung gebracht werden, die wie diese Lieder zu unserem Leben gehören.

Dazu gehört ohne Zweifel Inka Bause. Im Osten kennt sie jeder als „unsere Inka“, die mit 16 die Pop-Branche mit dem kessen „Spielverderber“ aufmischte, zum Idol einer Generation wurde. Ihre ersten Lieder stammten von ihrem Papa Arndt Bause, dem damals erfolgreichsten DDR-Schlagerkomponisten, der nahezu alle Stars zuverlässig mit Hits versorgte. Inka gelang spätestens als Moderatorin der RTL-Show „Bauer sucht Frau“ eine kometenhafte Karriere – inzwischen gehört sie zu den bekanntesten und populärsten TV-Gesichtern Deutschlands. Ihre große Liebe Musik gab sie nie auf, schenkte sich vor zwei Jahren zu ihrem 50. Geburtstag ihre erste große eigene Tour: „Lebenslieder“ – und war überrascht davon, wie die Menschen auf ihren Konzerten reagierten: Mitsangen, weinten, lachten… Wie eine große Familie, die sich an ihren gemeinsamen Lebensweg erinnert.

Jetzt gibt es endlich das Album „Lebenslieder“: Ein Traum, den sich Inka selbst und ihren Fans erfüllt. Eigens dafür gründete sie ihr eigenes Plattenlabel und agierte als Co Produzentin. Sie arbeitete wieder mit ihrem grandiosen Produzententeam von Musicago zusammen. Suchte und fand die passenden Musiker, Grafiker, Fotografen für ihr Vorhaben. Alles mit einer starken Stütze, die eine „Jung-Labelchefin“ braucht – das Team der Plattenfirma ihres letzten Albums „Mit offenen Armen“ Electrola/Universal, bei denen nun ihr Album im Vertrieb ist. Entstanden ist Inkas wohl persönlichstes Album. „Es sind die Lieder eines wichtigen Abschnitts – meiner Kindheit und Jugend. Die Zeit, die für jeden Menschen die schönste seines Lebens sein sollte. Für mich war sie es“, so Inka. Weshalb aber die Lieder dieser Zeit, die jahrzehntelang in ihren Originalversionen von Karat, den Puhdys, Karussell, IC Falkenberg in ihr klangen, neu machen? Denn, das kennt doch jeder: Original bleibt Original!

„Weil ich sie zu meinen Liedern machen möchte und vielleicht zu den Lebensliedern einer neuen Generation“, antwortet Inka. Sie habe versucht, sie in die heutige Zeit zu holen und etwas zu entstauben, ohne zu viel Patina zu entfernen. Dass das gut funktioniert, beweisen die ersten Auskopplungen („Weißes Boot“, „Zeit, die nie vergeht“), die seit Monaten erfolgreich bundesweit in Radio und TV laufen! Elf Hits auf einem Album plus dem neuen Titelsong „Lebenslieder“ – solch eine Essenz gibt es selten. Im 30. Jahr der Deutschen Einheit wäre es uns allen zu wünschen, dass diese „Lebenslieder“ der Ostdeutschen endlich überall in Deutschland ankommen und zu den Liedern eines Landes werden.

Single "Hab den Mond mit der Hand berührt"

„Hab den Mond mit der Hand berührt“ wurde eine Woche vor dem Album als Vorab-Single veröffentlicht. Am 18.12.2020 erreichte dieser Song Platz 1 in den Konservativen Airplay-Charts.

Veröffentlichung: 23.10.2020

Single "Weißes Boot"

Seit 3 Jahren beschäftigt sich Inka mit ihren musikalischen Wurzeln.
Angefangen hat diese Leidenschaft mit den Vorbereitungen zu Ihrer Tournee „Lebenslieder“. Diese Erfahrung, sich gemeinsam mit ihrem Publikum an Vergangenes zu erinnern, beschreibt sie als „essentiell“. Daraus ist die Idee für das im Herbst erscheinende Album „Lebenslieder“ entstanden. Schon die vorab Single daraus „Zeit die nie vergeht“ wurde zu einem Erfolg für Inka. Nun setzt das „Weißes Boot“ die Segel, das in den 70-er Jahren ein großer Hit in Ihrer Heimat gewesen ist.

„Wir alle verknüpfen Lieder mit uns wichtigen Ereignissen im Leben, wie eine erste Begegnung, den ersten Kuss, einen Urlaubstag. Damit ist die Musik der Schlüssel zu unserer Vergangenheit, die uns niemand nehmen kann. Wer einen Menschen kennenlernen möchte, sollte seine Lieder kennen.“ So Inka.
Und so lernen wir, eine der erfolgreichsten Moderatorinnen Deutschlands, wohl am besten als Sängerin „ihrer“ Lieder kennen.

Veröffentlichung am 24.07.2020.

Hier geht’s zum Download.

Single "Zeit, die nie vergeht"

Mal heiter und ausgelassen, mal nachdenklich und in Erinnerungen schwelgend, aber immer positiv und nach vorne blickend: So kennen und lieben Millionen Menschen die vielseitig begabte Sängerin Inka Bause, die auch im TV auf eine beeindruckende Laufbahn – unter anderem als Moderatorin der RTL-Sendung „Bauer sucht Frau“ – zurückblicken kann. Doch trotz der erfolgreichen TV-Karriere war für die ausgebildete Sängerin die Musik immer ein wichtiger Faden ihres Lebens. Eine Leidenschaft, die man auf ihrem letztjährigen Studioalbum „Mit offenen Armen“ von der ersten bis zur letzten Note erkennen kann.

Mit ihrer neuen Single „Zeit die nie vergeht“ interpretiert Inka Bause nun einen Hit der Ost-Band Perl. Das Lied gehört zweifellos zu den echten Evergreens im Osten und belegte 1985 Platz 1 der DDR-Jahreshitparade. Mit dem gefühlvollen Rock Song „Zeit die nie vergeht“ hatten die Musiker von Perl einen Nerv getroffen.

Die Neu-Aufnahme von Inka Bause ist u.a. auch eine liebevolle Hommage an den Schreiber und Sänger des DDR-Hits Michael Barakowski, der am 19.01.2018 mit nur 63 Jahren verstarb. Inka Bause interpretiert den Song in Form eines modernen Schlagers. Ihre Version ist tanzbar, groovy und emotional zugleich. Sie holt das rockige Liebeslied ins Hier und Jetzt und beweist wie zeitlos schön der Song auch heute noch ist. Die Quintessenz des Songs ist auch heute noch wahr und unvergänglich: Du fehlst und die Welt ertrinkt im trüben Regen, doch bist du da, geht die Sonne auf, denn nur unsere Liebe zählt. Ein Motto, dass punktgenau zu Inka Bause passt, genau wie dieser grandiose DDR-Hit, der somit auch Inkas „Lebenslieder Tournee“ bereichert, die im Herbst 2020 fortgesetzt wird.

Inka Bause
Die aktuelle Single „Zeit die nie vergeht“ ist als Promotion-Single zum Download erhältlich.
Link: umg.lnk.to/ZeitDieNieVergeht

Kontakt:
Promotionleitung:
Heiner Peschmann
(Heiner.Peschmann@umusic.com)
Radio Süd / Ost:
Reinhard Meynen
(Reinhard.Meynen@t-online.de)

LEBENSLIEDER - Tour 2019

Nach 10 Jahren musikalischer Pause und fast 35 Jahren Karriere und zu ihrem 50. Geburtstag erfüllt sich Inka Bause einen großen Wunsch: eine Tournee mit eigener Band und Liedern, die sie ein Leben lang begleitet haben – „LEBENSLIEDER“.

Auch in 2019 geht es weiter, mit Inkas Lebenslieder-Tour durch Deutschland.
Durch den Erfolg bei den Fans 2018 und dem unbändigen Spaß, den Inka wieder beim singen hatte, geht es mit den Lebensliedern weiter – vom 40 min. Programm, einer unplugged Version, bis hin zum Original, von über 2 Stunden länge.

Wer im Jubiläumsjahr, 30 Jahre Mauerfall, gerne noch mal an seine Jugend, in der DDR, und Wendezeit erinnert werden möchte, kommt mit Inka und Ihren Lebensliedern voll auf seine Kosten!

 

Hier geht’s zum Ticketkauf.

Bauer sucht Frau International

Von Nord-und Südamerika über Australien und Neuseeland bis Afrika, haben weltweit Landwirte die Möglichkeit, ihre große Liebe zu finden. Durch den neuen Spin-off: „Bauer sucht Frau International“. 

Am 3. März ging es los, mit den ersten internationalen Bauern, auf RTL.

Bauer sucht Frau

Seit 2005 sorgt der RTL-Hit „Bauer sucht Frau“ mit Inka Bause für tiefe Gefühle und glückliche Paare: Bisher fanden sich mehr als 30 Liebespaare, schon über ein Dutzend Mal wurde die Liebe vor dem Traualtar besiegelt. Am 14. Oktober 2019 startet die 15. Staffel und die Bauern sind in diesem Jahr besonders international…

 

LEBENSLIEDER - die Show 2019

Durch den großen Erfolg der LEBENSLIEDER Tour 2018, geht es in 2019 weiter, mit dem LEBENSLIEDER live – Programm.

Albumveröffentlichung „Mit offenen Armen“

Fast zehn Jahre mussten ihre Fans auf diesen Moment warten – und jetzt ging ihr Wunsch endlich in Erfüllung: Inka Bause hat am 21.09.2018 ein brandneues Studioalbum mit dem Titel „Mit offenen Armen“ veröffentlicht, das sämtliche Facetten in den Vordergrund stellt, die den bisherigen Lebens- und Karriereweg der ausgebildeten Musikerin kennzeichneten. Der Albumtitel verrät viel über die Interpretin selbst und gewährt einen unverfälschten Einblick in ihre Gedankenwelt. „Mit offenen Armen bin ich immer dem Leben und den Menschen begegnet. Und oft wurde das mit Freundlichkeit und Sympathie erwidert 

Hier Reinhören und Downloaden.